Wenn die „mächtigste Politikerin der Welt“ angesichts einer tödlichen Bedrohung der Welt Täter und Opfer verwechselt, muss die Welt alles tun, diese Politikerin auszuwechseln

Die jüdische Zeitung Jewsnews tielte im Mai 2017:

„Merkel erklärt: Nicht der Islam ist die Quelle des Terrorismus, sondern die Christen, die Moslems wegen deren Islamophobie wütend machen“

Angela Merkel declares “Islam is not the source of terrorism” but the Christians who make Muslims feel angry because of “Islamophobia”

Realitätsverlust, beginnender Wahnsinn – oder die Gedanken einer politischen Schwerverbrecherin?

Wer angesichts einer existentiellen Bedrohung der Welt, ob durch eine Krankheit oder eine Ideologie, als einer der Weltenführer nicht imstande ist, Ursache von Wirkung zu unterscheiden, sondern, mehr noch, die Verursacher dieser Bedrohung als Opfer und die Opfer als Täter darstellt, ist im besten Fall für seinen Job ungeeignet und müsste, zum Wohl der bedrohten Menschheit, sofort abgelöst werden.

Wenn dies nicht geschieht, herrscht vermutlich eine Diktatur vor: Dort können Geisteskranke, ohne Widerspruch befürchten zu müssen, bis an die Spitze des Staates kommen und diesen in den Untergang regieren. Beispiele davon finden wir in der Geschichte nahezu unendlich – ob dies ein Nero war, ein Ludwig II. von Bayern, ein Josef Stalin oder Pol Pot.

Wenn es sich um eine Demokratie handelt, und diese Person nicht umgehend aus der Politik entfernt wird, dann funktioniert diese Demokratie nicht – und dann  darf man davon ausgehen, dass die gesellschaftlichen Eliten dieser Demokratie durch eine wahnhafte Ideologie in ihrer Urteils- und Entscheidungsfähigkeit schwer beeinträchtigt sind.

In aller Regel landen solche Demokratien in einer Diktatur – sei es durch einen Militärputsch oder einen Staatsstreich. Auch dazu gibt es zahllose Beispiele aus der Geschichte: Als eines den meisten bekannten will ich nur die Machtergreifung durch die NSDAP nennen, durch welche ein über Jahre blühender demokratischer Staat – die Weimarer Republik – binnen weniger Jahre in den Abgrund gestürzt wurde.

Italienischer Psychoanalytiker: Viele Politiker sind geisteskrank!

So behauptet der italienische Psychoanalytiker Piero Rocchini, dass „viele Politiker schwer geisteskrank“ sind.

„Doch die Mehrheit der Politiker ist nicht nur korrupt und skrupellos, sondern nach Meinung vieler Psychiater auch schwer geisteskrank. Der italienische Psychoanalytiker Piero Rocchini, der über Jahrzehnte Senatoren und Abgeordnete des römischen Parlaments behandelte, behauptet in seinem Buch ‚Neurose der Macht’, dass über die Hälfte der Politiker schwer psychokrank seien, in die Anstalt gehörten und auf keinen Fall über die Geschicke eines Landes bestimmen dürften.“

Ein solches System kann man als Pathokratie bezeichnen – und in einem solchen von Psychopathen geschaffenen System leben wir gegenwärtig in Deutschland. Psychopathen sind unfähig, Kritik anzunehmen, sie sind darüber hinaus erkenntis- und faktenresistent.

Genau dies sind die Primärsymptome des von Merkel geschaffenen Deutschland der Jahre 2010 und folgende.

Viele Politiker sind schwer geisteskrank. Wenn sie eine bedeutende Minderheit oder gar die Mehrheit bilden, leben die Menschen, die von ihnen regiert werden, in einer Pathokratie: Einem von wahnsinnigen gesteuerten politischen System

Gehen wir zurück zur historisch, politisch und theokratisch völlig unhaltbaren Aussage Merkels, dass es nicht der Islam ist, der den Terror in die Welt gesetzt hat – sondern die Christen, die den Islam ablehnen, und dieser Mensch diese Tatsache trotz unzähliger Beweise  , dass genau das Gegenteil der Fall ist (es gibt über 2.000 Befehle im Koran und der Sunna, „Ungläubige“ zu töten, wo immer man ihrer habhaft wird) ignoriert, dann  ist dieser Mensch sehr wahrscheinlich im klinischen Sinn geisteskrank (umgangssprachlich „wahnsinnig“).

Bei diesem als  schizophrene Psychose bezeichnetem Krankheitsbild gibt es zahlreiche klinische Ausprägungen, auf die ich hier nicht im einzelnen eingehen kann. Im Zusammenhang mit Merkel könnte das Krankheitsbild einer der diversen Symptome dieser Psychose vorliegen, welche sich u.a. in formalen Denkstörungen, in Wahrnehmungsstörungen/Halluzinationen oder inhaltlichen Denkstörungen zeigen kann:

„Inhaltliche Denkstörungen werden auch als Wahn bezeichnet. Dabei entwickeln die Betroffenen krankhafte falsche Vorstellungen, die von der Realität abweichen. Die Wahnvorstellungen sind so wirklich für den Betroffenen, daß er unbeirrbar daran festhält und sie nicht anhand der Realität überprüft.

Inhaltliche Denkstörungen werden unterschieden in:

  • Wahnstimmungen: Dabei erscheint die Welt für die Betroffenen verändert, bedrohlich und unheimlich. Die Betroffenen können aber nicht erklären, warum. Sie sind eine Vorstufe des manifesten Wahns.
  • Ein Wahneinfall ist eine wahnhafte Meinung, die sich nur schwer von der Wirklichkeit trennen läßt, z. B. kann ein Betroffener der Überzeugung sein, er sei religiös (Anm.MM: oder politisch) berufen.
  • Systematisierter Wahn besteht in Verknüpfungen verschiedener Wahnerlebnisse zu eine regelrechten System. Dabei ist der Wahn, etwas zu erklären, grundlegend. Alles wird durch entsprechende Erklärungsbeweise des Betroffenen in dieses System eingebaut.
  • Wahnthemen: hier sind Bereiche zusammengefaßt, die bei inhaltlichen Denkstörungen häufig vorkommen, z. B. Beziehungswahn (alles wird auf die Person bezogen), Verfolgungswahn, Eifersuchtswahn (sehr oft bei Männern), Größenwahn, Nichtigkeitswahn (Minderwertigkeit vor allem bei Depressionen), Versündigungs- oder Schuldwahn (Schuld oder Sünde gegenüber einer höheren Instanz), ….“

Wie stark die verschiedenen Symptome ausgeprägt sind, ist sehr unterschiedlich. Auch müssen nicht alle Symptome dieser Bereiche vorkommen.

Vieles von diesen oben im Detail gezeichneten inhaltlichen Denkstörungen trifft aus meiner Sicht auf Merkel – aber auch auf einen großen Teil der sie unterstützenden Politiker, Journalisten, ganz besonders aber auf die „Refugees-Welcome“-Verzückten zu.

Was ist, wenn Merkel nicht geisteskrank wäre – aber den Islam sehr wohl verstanden hat?

Gehen wir davon aus, dass Merkel weder geisteskrank ist – aber den Islam sehr wohl versteht und damit wissen muss, dass es nicht die angebliche Islamophobie ist, die den Islam zum gefährlichsten Killer der Menschheitsgeschichte gemacht hat – sondern dass das Töten von Nichtmoslems integraler Bestandteil des Islam ist – dann haben wir es mit einem politischen Schwerverbrecher zu tun.

Wie man das Blatt auch wendet: Es gibt für Merkel keinen Ausweg aus dem Desaster, das sie in Deutschland und Europa angerichtet hat, bei der sie nicht als Hauptverantwortliche am Niedergang einer ganzen Kultur dasteht.

Es gibt auch keinen Ausweg für ihre Helfershelfer aus Politik, Medien, Gewerkschaften, den ganzen Refugees-NGOs: sie alle haben eine entweder wahnsinnige oder schwerkriminelle Politikerin, von der englischsprachige Medien schreiben, dass sie „die gefährlichste Politikerin der europäischen Geschichte“ sei, wider besseren Wissen und den mittlerweile all-zugänglichen Fakten, über Jahre hinweg unterstützt.

Sie sind nicht genauso schlimm wie unsere Väter, die eine kriminelle Rassenpolitik im Dritten Reich unterstützten: Sie sind weitaus schlimmer.

Denn in der deutschen Geschichte gab es kein geschichtliches Vorbild für das, was aus der von den NSDAP geführten Politik einmal entspringen wird: Der größte und unbarmherzigste Krieg der Menschheitsgeschichte.

Doch über das, was der Islam in seiner nunmehr 1400-jähriegn Geschichte angerichtet hat, gibt es so viele, wissenschaftlich belegte Informationen im Netz, dass niemand sich heute damit herausreden kann, er habe nicht gewusst, um welche Art Religion es sich beim Islam handele.

Wir haben die beiden jüngsten Beispiele eines von Deutschen geführten Despotismus (Drittes Reich, DDR) noch vor Augen – und die Merkel-Unterstützer sind unfähig, daraus die einzige Erkenntnis zu ziehen, die gezogen werden kann:

  • Weg mit dieser Kanzlerin,
  • weg mit diesem System, welches sie beim Genozid an den deutschen und Europäern unterstützt
  • und weg mit dem von diesem System hereingeholten Islam aus Deutschland und Europa.
( 50.620 )

Schreibe einen Kommentar